Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Bier statt Blumen

Seit dem Herbst 2009 gibt es das Berliner Magazin Bierstattblumen im Netz. Die ersten Themen, denen sich die sechs Journalisten und zwei Fotografen widmeten, waren Revolution, Heimat und Backstage. Unter den Rubriken Gesellschaft, Politik und Kultur geht es um Berliner Themen und deren „Hintergründe, die in der Tagespresse nur oberflächlich touchiert werden und im
Programmheft untergehen.“

Wir sind ein Live-Magazin, welches offen ist für Anregungen aus der
Stadt. Eine Plattform für Dialog in und über die Stadt, über Themen
die wichtig sind und tiefer ausgeleuchtet werden müssen.

schreiben bierstattblumen. Sie wollen mehr sein als ein weiteres Stadtmagazin oder ein Programmheft und setzen daher auf das Aufspüren und Aufbereiten aktueller urbaner Themen und auf gute Fotografie. Den Dialog mit den Berlinern nehmen sie ernst: die kleine Redaktion in der Neuköllner Friedelstraße ist offen für Besuche, Anregungen, Ideen – und natürlich auch für alle, die Mitte Februar gerne die erste Printausgabe von bierstattblumen haben möchten. Auf die darf man sich freuen.

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen