Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Buchpräsentation: Berlin – die neue Mitte

„Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs musste Berlin – vor allem seine Stadtmitte – für eine neue Zukunft angeeignet und gestaltet werden. Und das unter den erschwerten Bedingungen in einer von den Siegermächten besetzten und geteilten Stadt in einem in vier Besatzungszonen geteilten Deutschland. Die alte Stadtmitte war 1945 dem sowjetischen Sektor in Ost-Berlin und ab 1949 der in der sowjetischen Besatzungszone gegründeten DDR zugefallen. Bis 1990 war Ost-Berlin Hauptstadt der DDR. Erst durch die Wiedervereinigung der geteilten Stadt Berlin in einem vereinten deutschen Staat 1990 wurde Berlin Hauptstadt – und ein Jahr später auch Sitz von Parlament und Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Wieder stellt sich die Frage nach der Mitte der Stadt neu.

Bruno Flierl zeigt Bilder und liest Texte aus seinem neuesten Buch „Berlin – die neue Mitte“, erschienen in der Edition Gegenstand und Raum im Verlag Theater der Zeit, Berlin 2010″

Zeit: 2.Dezember 2010, 19 Uhr
Ort: Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin-Prenzlauer Berg
Kosten: 1,50 Euro

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen