Blog

Das blutende Straßenschild

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=uMV2is6oy_U=https://urbanophil.net[/youtube] Irgendwo an der Grenze zwischen abgefahren und abartig ist diese Werbung für mehr Sicherheit auf Neuseelands Straßen. Weil in Neu Seeland der Beginn der Regensaison auch einen Anstieg der Verkehrstoten bedeutet, entwickelte das Papakura & Franklin District Council mit der Agentur Colenso BBDO eine besondere Art der Straßenschildes zur Verkehrssicherheit: das Bleeding Billbord. Bei Regen fängt der Junge auf dem Plakat an zu "bluten". Die Autofahrer - so die Hoffnung - sollen daraufhin ihre Geschwindigkeit reduzieren. Ob wirklich funktioniert wissen wir nicht. Wer Infos hat - bitte her damit. [Danke an Jan Abt für den Hinweis]

Sightjoggen oder promenieren?

Joggen vor der Kulisse New Yorks (Fotograf: Lab2112) Städte entdecken wir auf die unterschiedlichste Art und Weise. Mit Reiseführern, Hop-on-Hop-of-Bussen, klassischen Stadtführungen oder aber einem Rundblick von oben kommen wir den Städte näher. Spaziergangsforscher bringen uns an die verrücktesten Orte und lehren uns "das konzentrierte und bewusste Wahrnehmen unserer Umwelt (Wikipedia)" im Rahmen von Spaziergängen, "da Raum letztlich nur durch die eigene körperliche Bewegung durch denselben erfahrbar ist". Das Sightjogging dürfte den Spaziergangswissenschaftler deshalb (mehr …)

Aktionen gegen Autobahnausbau

[youtube 6yVETnYmmvY] Der Berliner Senat will die Stadtautobahn A100 verlängern, was inzwischen auf vielfachen Widerstand stösst. Denn für den Ausbau der Autobahn werden 4 Wohnhäuser und das Gebäude der Osthafendirektion abgerissen. Zudem befürchten Kritiker zusätzliche Lärm- und Feinstaubbelastungen entlang der neuen Trasse, sowie das Entstehen einer innerstädtischen Barriere. Informationen finden sich bei der Bürgerinitiative BISS Berlin, die auch Hinweise für das Einreichen von Einwendungen gibt. Heute findet eine Info-Veranstaltung zur Planfeststellung der Stadtautobahn A100 statt (Beginn 19:00 Uhr, JugendSchiff "Freibeuter", Kynaststr. 17, Nähe Ostkreuz). Eingeladen sind: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Dr. Franz Schulz, Bürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg Bürgerinitiative Stadtring Süd (BISS) Zudem findet...

Versicherung für Schwarzfahrer

[youtube ajzSDPUOjTw ] Im März 2008 fand in Stockholm der ‚ÄöNolltaxedagen“ („der Keinegebührentag“) statt - eine Aktion, bei der mit gemeinschaftlichem Schwarzfahren gegen eine neue Preiserhöhung der Verkehrsbetriebe protestiert wurde. Mitinitiert hat dies Planka.nu, eine Initiative, die sich dafür einsetzt, dass die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel kostenlos wird. Das Besondere an dieser Initiative ist, dass es eine Versicherung für Schwarzfahrer entwickelt hat. "Versicherungsnehmer" zahlen statt der für eine Monatskarte benötigten 690 SEK (knapp 70 ‚Ǩ) monatlich 100 SEK in eine Gemeinschaftskasse ein. Dazu kommen 100 SEK Selbstbeteiligung bei jeder fälligen Strafe. Den Rest der Strafgebühr von 1.200 SEK übernimmt dann Planka.nu....

Planungssalon 01_08

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL) wird ihren ersten Planungssalon im Jahr 2008 zu dem Thema "Mobilität der Zukunft - Auswirkungen auf Stadt und Region" in Kooperation mit dem Deutschen Technikmuseum durchführen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung neuStart - Mobil ohne Öl? in den Räumen des Technikmuseums statt. Im Mittelpunkt des Abends wird die Frage stehen, in wie weit sich Siedlungs- und Verkehrsentwicklung gegenseitig beeinflussen. Wie wird dabei das zukünftige Mobilitätsverhalten aussehen? Auf welche Art und Weise werden wir uns fortbewegen und wie werden zukünftig Waren- und Informationsströme organisiert? (mehr …)