Blog

Kiezidentität durch Widerstand

Im Kreuzberger Wrangelkiez in Berlin wird gerne die Geschichte erzählt, wie sich die Anwohner einst erfolgreich gegen die Eröffnung einer McDonald's-Filiale gewehrt haben. Der Graffittspruch „This is not america. Here is not everywhere“ über einem Supermarkt erinnert heute noch an den Widerstand. Doch die Fast-Food-Kette unternimmt dieser Tage einen zweiten Anlauf in dem bisher von großen Ketten gemiedenen Stadtteil Fuß zu fassen. Die Bemühungen laufen dabei schon seit 2000 einen Drive-In gegenüber eines Oberstufenzentrums zu errichten. Und wie früher organisiert sich Widerstand gegen das Vorhaben. Vor allem wird das globale Unternehmen als Gefahr für die gewachsene Kiezstruktur mit fast ausschließlich...

berliner stimmen

das projekt berliner stimmen bittet um deine stimme! hier kannst du eine minute lang eine rede halten oder das sagen, was du allen berlinern schon immer sagen wolltest. diese nachrichten werden dann im rahmen der urban interface ausstellung im kiez wedding-mitte mittels der mobilen fahrrad befördeten skulptur veröffentlicht. zeitraum: anrufen bis 30.4.07 unter: 0 800 744 7000 (kostenlos) hören: 28.4./ 3.5. 17:00 und 1.5. 15:00 ort: im kiez zwischen volta- uind bernauer str.

Kreuzberg im Film – im Kino Moviemento

Am 29.3. wurde das Moviemento 100 Jahre und sit damit das älteste Kino Berlins. Zu diesem Anlass gibt es neben anderen Filmen, die Filmreihe ¬ªKreuzberg im Film¬´, die den Bezirk Kreuzberg als filmisches Motiv durch das 20. Jahrhundert begleiten wird. Zu sehen gibt es Klassiker wie "Berlin - Sinfonie einer Grossstadt" oder "Der Himmel über Berlin", neuere Filme wie "Was tun wenn's brennt", "Herr Lehmann" oder "Knallhart" und Spielfilme aus den Achzigern wie "Kreuzberger Liebesnächte" (mit Sascha Hehn - der aus der Schwarzwaldklinik!) oder "Die Kümmeltürkin geht". Abgerundet wird das Programm durch Dok-Filme wie der bei der Berlinale laufende Film...

Schinkelwettbewerb 2007: Bahnhofsvorplatz, neuer Potsdamer Platz oder Lehrter Stadtquartier?

Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten Der diesjährige Schinkelwettbewerb beleuchtet ein Gebiet nördlich des ehemaligen Lehrter Bahnhofes, ein Gelände im Übergangsbereich zwischen Innenstadt und Innenstadtrand, mit vielfältigen Potentialen. Ein zentraler Ort, der von der Stadt noch nicht wahrgenommen wird, jedoch als Visitenkarte Berlins für alle Reisenden, die am heutigen Hauptbahnhof ankommen, fungieren könnte. Mit der Inbetriebnahme des neuen Kreuzungsbahnhofs erhofft sich die Stadt einen Aufschwung in diesem durch die Teilung der Stadt stark vernachlässigten Bereich. Die Wettbewerbsflächen an der Heidestraße und beiderseits des Berlin-Spandauer Schiffartskanals bieten sich als Kern eines innerstädtischen Stadtgebietes an. Die Grundaufgabe des Wettbewerbes besteht darin, eine städtebauliche Struktur "für...

Kurzfilme zur Architektur

Die öffentliche Wahrnehmung und Selbstinszenierung totalitärer Regime geht auch auf die Lancierung ihrer monumentalen städtebaulichen Projekte zurück. In ihnen nimmt der Aufbruch in eine neue Zeit sichtbare Formen an. Dabei stellt der architektonische und urbanistische Rationalismus den zentralen Orientierungspunkt der italienischen Filme Littoria und Mussolinia di Sardegna dar. Angestrebt wird ein Ausgleich zwischen Natur und Stadt, Landschaft und moderner Technik. Von einem der ehrgeizigsten Bauprojekte, der E42, berichtet Milizie della Civilt–. Der Regisseur Corrado D”Errico, ein Protagonist des italienischen Experimentalfilms, beschreibt darin den Tagesablauf der Arbeiter. Walter Ruttmanns Berlin. Die Sinfonie der Großstadt ist als Vorbild deutlich erkennbar. Während diese...

Palastabriss – Live

Eigentlich will man es ja gar nicht sehen, aber wer trotzdem über den Stand des Abrisses des Palastes der Republik informiert sein möchte, kann das dank der Web-Cam vom Deutschen Historischen Museum verfolgen. Es tränen einem die Augen...