Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die Junge Akademie, das E-Werk und Visit vergeben für 2025 vier Stipendien zum Thema „Mensch-Maschine“. Aufgefordert sind internationale aufstrebende Künstler*innen aller Kunstsparten. Die Stipendien werden in Kooperation mit Visit, dem Artist-in-Residence-Programm der E.ON Stiftung, und dem E-Werk Luckenwalde vergeben. Der Schwerpunkt der Ausschreibung liegt auf dem künstlerischen Umgang mit Fragen der Nachhaltigkeit im Feld digitaler Technologien, insbesondere Künstliche Intelligenz, womit das Stipendienprogramm der Förderung von Projekten an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Ökologie dienen soll. Es sollen westliche Fortschrittsgeschichte sowie Dualismen wie das „Künstliche“ und das „Natürliche“ infrage gestellt werden, um neue Denkmuster, Erzählungen und Weltzugänge zu dem Thema zu entwickeln.

Die Stipendien sind mit 20.000 Euro inklusive Projektgeldern dotiert. Es stehen Ateliers im E-Werk Luckenwalde sowie in der Akademie der Künste im Hansaviertel zur Verfügung. An beiden Orten sind auch Veranstaltungen geplant. Die Bewerbung erfolgt online unter: https://visit-energy.com/bewerben und ist bis zum 31. Juli 2024 möglich. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Akademie der Künste: www.adk.de/jungeakademie.

Akademie der Künste im Hanseatenweg, Berlin (Foto: Manfred Brückels, CC BY-SA 3.0)
Akademie der Künste im Hanseatenweg, Berlin (Foto: Manfred Brückels, CC BY-SA 3.0)