Der Comic zum Berliner Schloss
von Sebastian Strombach

Berliner Stadtgeschichte als Comic. Sebastian Strombach zeichnet in Comic-Sequenzen und großformatigen Stadtpanoramen die Geschichte des Berliner Schlosses. Er erzählt von Fürsten, Königen, Revolutionären, Staatsratspräsidenten und Großbürgern, die auf paradox ähnliche Art und Weise verbissen um Architektur und Symbolik dieses Bauwerks rungen und porträtiert damit in bislang ungekannter Scharfsinnigkeit die selbsterfüllende Konsequenz von Bau, Abriss, Ersatz- und Neubau des Berliner Schlosses.

Walt Ulbricht Ausschnitt aus dem Comic zum Berliner Schloss
Anfangsseiten zum Comic zum Berliner Schloss von Sebastian Strombach

Panorama aus Comic zum Berliner Schloss von Sebastian Strombach

Seiten aus Comic zum Berliner Schloss

Walter Benjamin im Comic zum Berliner Schloss

Ausschnitt aus Verrueckt Comic zum Berliner Schloss

Panorama aus Comic zum Berliner Schloss von Sebastian Strombach

Panorama aus Comic zum Berliner Schloss von Sebastian Strombach

Ausschnitt aus Comic zum Berliner Schloss von Sebastian Strombach

Panorama aus Comic zum Berliner Schloss von Sebastian Strombach

Die Geschichte des Berliner Schlosses als Comic. Von Anwesenheiten und Abwesenheiten. Von Verzückungen und Verrückungen. Von Träumen und Trümmern. Von der Eiszeit bis heute. Vom Schloss zum Palast der Republik und zurück. Verrückt.

….

Buchbestellung per Mail: verlag@urbanophil.net

Verrückt. Der Comic zum Berliner Schloss
von Sebastian Strombach
136 Seiten
21,5 x 28,5 cm
Satz und Gestaltung: punktgrau.de
ISBN: 978-3982-0586-2-7
Urbanophil 11/2020
19,90 €