Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Lego Architecture

Fuer alle, die es frueher (oder immer noch) gehasst haben, mit den bunten Lego-Kloetzchen und etwas Kreativitaet eigene Gebaeude entstehen zu lassen, gibt es jetzt Abhilfe: Lego hat in den USA eine Architektur-Serie herausgebracht, die selbst fuer die trivialsten Gebaeudeformen – wie einen rechteckigen Wolkenkratzer – das Leben der Kunden mit den passenden Teilen und einer Bauanleitung erleichtert.

Bislang erhaeltlich sind das John Hancook Center in Chicago (das in der Realitaet keineswegs terrassiert ist…), das Empire State Building in New York, die Space Needle in Seatle sowie aus der Frank Lloyd Wright-Kollektion das Guggenheim Museum in New York und das Fallingwater-Haus in Pennsylvania.

http://architecture.lego.com

Metadaten


5 Kommentare
  1. Tolle Idee. ich bin auch so ein Freak.Habe gerade auf http://www.aufkurs88.com/2010/04/15/ein-legostein-als-computermouse/ dieser Seite eine Computermouse in Legoform entdeckt. Man kann nie genaug bekommen von diesem Zeug

  2. Auch sehr nett dazu:
    http://niemann.blogs.nytimes.com/2009/02/02/i-lego-ny/

  3. […] enthaltene Sportwagen ist ohne Zweifel ein Elektroflitzer. Wen das kalt lässt, kann stattdessen zu nordamerikanischen Architekturklassikern […]

  4. Aktuell kann über darüber abgestimmt werden, welches Gebäude das nächste Lego-Architektur-Set werden soll:
    http://architecture.lego.com/en-US/inspire-us/?vote=%7B03A275D5-311C-4D0D-B2D4-A076E9A4AEE7%7Duid=f873f636b36b291f

  5. […] auf den computergestützten Entwurf gelegt. Also was tun? LEGO hilft! Nach den Bausätzen internationaler Architekturikonen gibt es jetzt das Architecture Studio, bestehend aus 1.200 weißen Klötzchen unterschiedlicher Art […]

Kommentar verfassen

Themen